Über mich

Olaf Arndt

Autor, Journalist, Maschinenperformance-Künstler, Kurator und Projektmanager

seit 1981

div. Publikationen, Prosa und Lyrik, in Underground-Literatur-Zeitschriften

wie Minerva, floppy myriapoda, Gegner

eigenes Neo-Dada Fanzine “Der 7. Wahn” (7 Ausgaben)

1985 – 1987

Zusammenarbeit mit Heiner Müller

Erschließung der Eisfabrik Hannover als Theater-Spielstätte

dort zwei Inszenierungen zu Texten von H. Müller et al.:

“Hydra/Medea” (1985) und “Gas” (1987), dazu jeweils umfangreiche Textbände

1989

Gründung der Künstlergruppe BBM, Beobachter der Bediener von Maschinen in Berlin-Kreuzberg

1993

Achse Solitude-Stammheim, Gemeinschaftsprojekte mit dem Bildhauer Rob Moonen

zwei-jährige Stoff- und Text-Recherche für ein Projekt zur Isolationshaft, daraus resultierend Installation “Camera Silens” und Theaterstück “Stille Abteilung” (Regie: Hans-Werner Kroesinger), 1994/95

1998 – 2000

Szenographie, d.i. künstlerische Leitung und Produktions-Management des Themenpark “Wissen, Information, Kommunikation” auf der Weltausstellung Expo 2000, Hannover

2003

Der falsche Schlaf, Titelgeschichte in: Lettre International, Berlin und Kopenhagen

zu einem Rechercheprojekt von BBM über “technologien politischer Kontrolle”

ab 2004

Projektleitung diverser multinationaler EU-Projekte mit der Kultur- und Bildungsdirektion EACEA Brüssel, sowie aus dem Robotik-Cluster von EFRE, dem Dorferhaltungsprogramm von LEADER etc.

2005 Gründung der TROIA GmbH Gesellschaft zur Durchführung aufwändiger Kulturprojekte

2012 Gründung des gemeinnützigen Vereins für Kunst, Kultur, Denkmalpflege, Naturschutz und Volksbildung BBM e.V.

2016 Denkmalpflegepreis des Landes Brandenburg für die Arbeit von BBM e.V.

Publikationen

Autor diverser Auftragsarbeiten/Theaterstücke für:

Theater der Welt Stuttgart (mit Tamer Yigit, Christoph Bach et al. 2005)

Wiener Festwochen (mit Michael Farin, Manfred Zapatka et al 2005)

Akademie der Künste Berlin, Regie: H.-W. Kroesinger (2009)

Schauspiel Hannover (mit Barbara Phillipp et al. 2014)

Biosphäre Brandenburg (mit Lars Rudolph 2018)

Kunsthalle Mannheim (mit David Moss et al. 2018/19)

Bücher mit BBM (Olaf Arndt als Autor und Herausgeber)

1989: „Maschinen“, 70 S., Internationalismus Verlag Hannover

1990: „Bulldozer“, 48 S., Internationalismus Verlag Hannover

1992: „Das Unternehmen“, 60 S., Künstlerhaus Bethanien Berlin

1994: „Dieser Wahnsinn muss ein Ende haben“, 164 S., Künstlerhaus Bethanien Berlin

1995: „Einübungen in den Ausnahmezustand, 80 S.; Stiftung Barkenhoff Worpswede

1999: „Das Modell einer neuen Gesellschaftsordnung“, 240 S., Internationalismus Verlag

2001: „Spiel ohne Ball. Postheroische Fußballtheorie für Kunstfreunde“, 142 S.,

Neue Härte Verlag Hannover für: Kestner Gesellschaft Hannover

2009 „EMBEDDED ART“, 196 S. & 2 DVDs, argobooks Berlin

2011 „Breivik“, Hörspiel, MAK Wien (nur Audio)

2012 “Der Antrag/The application” (übers. von Ken Hollings), 48 S., Berlin

2014 “Po.W.E.R”, Textheft, 56 S., Schriftenreihe Schauspiel Hannover

2017 “Enquete”, 355 S., Texte und Farbabbildungen, Efau Verlag Dresden

2018 “Wilde Welt Wald”, 96 S., Biosphärenreservat Flußlandschaft Elbe, Brandenburg

eigene Veröffentlichungen

1994/95 „camera silens“, 220 S. Schriftenreihe ZKM Karlsruhe / edition nautilus Hamburg, (2. Auflage)

1995 „Buna 4“, 120 S., edition nautilus Hamburg

1996 „Passage“, 48 S., hrsg. Deutsche Bahn Kulturprogramm Berlin

1997 „Der Gläserne Block“ Bd 1: „Giftschrank“, 80 S., Walther König Verlag Köln

2000 „Hyperorganismen“, Essays, 480 S. und CD-ROM, Internationalismus Verlag Hannover

2005 „TROIA, Technologien politischer Kontrolle“, Lexikon, 174 S., Belleville Verlag München

2005 „Demonen, Zur Mythologie der Inneren Sicherheit“, 160 S., edition nautilus Hamburg

2009 „Schmerzmaschinen“, Essay mit Wolfgang Pircher, 148 S., edition nautilus Hamburg

2010 “Krise. Ein Brevier für schwierige Lagen”, Teil 1 & 2, in: Die Aktion 217/218, edition nautilus Hamburg

2015 “Supramarkt or How to Frack the Fatal Forces of The Capitalocene”,

550 S., Irene Publishing House, Ed, Schweden

2020 “Unterdeutschland”, Roman, 480 Seiten, erscheint 2020 bei http://www.moxundmaritz.de

Vorschau:

2021 “Kaisergabel”, Roman

“Hannibal Ausbau”, Hörstück über Prepper und neue Rechte (Auftragsarbeit)

“Die Kündigung”, Hörstück

2022 “Unnütz”, Roman (bildet mit “Kaisergabel” und “Unterdeutschland” die Trilogie “Die Autositen”)

“Sunlight NSU”, Theaterstück für Nationaltheater Mannheim & Kunsthalle Mannheim, begleitend zur Ausstellung “Mindbombs – Terrorismus im 21. Jahrhundert”

Auswahl Texte in anderen Publikationen

Angst vor Arbeit, in: „Maschinentheorien/Theoriemaschinen“, von Herrmann/Velminski (Hrsg.)

Frankfurt am Main 2012 (in Vorbereitung)

Die innere Tastatur, in: „Welt in der Hand/World in your hands“, Christiane Mennicke-Schwarz

(Hrsg.), Spector Books Berlin 2010

Labyrinth und Lager, in: „Eldorado“, Harriet Zilch (Hrsg.), Kunstverein Nürnberg 2009

Krise – Ein Brevier in zwei Teilen, in: „Die Aktion“, Lutz Schulenburg (Hrsg.) Hamburg 2010

Exercises in State of Emergency, Villa Ichon Bremen 2009

Die Reise ins Ich, in: „Vernetzt“Krystian Woznicki (Hrsg.), Verbrecher Verlag Berlin 2009

Drei Texte in: „Bauhaus“ Fiedler/Feierabend (Hrsg.), Könemann Verlag Köln 1999 – 2008. (div.

Aufl agen) sowie Ausgaben in englisch, französisch, spanisch, dänisch, koreanisch

Die totale Dienstleistung, in: „immer wieder weiter”, 272 S, Siegfried Zielinski (Hrsg.), Verlag Walter

König Köln 2006

Die Korrektur, in: „Gendertronics, Der Körper in der elektronischen Musik“, Club Transmediale und

Meike Janssen (Hrsg.), Edition Suhrkamp, Frankfurt aM 2005

Tunnel, Gänge, Bunker, Stollen. Über Tadashi Kawamata, Kunstausstellung der Ruhrfestspiele

Recklinghausen 1995, Ferdinand Ullrich (Hrsg.), Köln 1995

Journalistische Arbeit

Seit 1987 ca. 100 Artikel bei TAZ, Wiener, Wolkenkratzer, ART, Süddeutsche Zeitung, Lettre International (deutsche und dänische Ausgabe), WOZ Wochenzeitung Schweiz, SpringerIn Wien, Telepolis online , Rotary Magazin, MD Design u.v.a.m.

Auswahl Artikel in der Süddeutschen Zeitung:

Der mit dem Stromschlag straft – KULTUR, 02.06.2003

Der unheimliche Berater KULTUR 29.07.2003

Spür den Peer in dir! – KULTUR 02.08.2004

Zwischen Warnschrei und Schuss – POLITIK 30.08.2006

Die Abschaffung des Schlafs – KULTUR 05.12.2006

Möbel der Macht – KULTUR 11.02.2007

Der Krieg um die Köpfe – WISSEN 18.06.2007

Auswahl Artikel in der WOZ Schweiz:

Gentech-Waffen in trojanischen Vehikeln – GESELLSCHAFT, 17.10.2002

Gib den Vermummten 50.000 Volt – AUSLAND 05. 06.2003

Kinderspiele, untödlich – WISSEN 18.09. 2003

Boschs Enkel – WISSEN 13. November 2003

Bei Nebenwirkungen konsultieren Sie Ihren General – SPORT 16. November 2006

Nichttödliche Blasmusik – INTERNATIONAL,14. Juni 2007

Auswahl Artikel in der Telepolis -> heise.de/tp

ab 3/2020 Reihe mit Beiträgen zu Corona und Alltag

11/2017 Katalonien – Ausgrabungsstätte der Zukunft

11/2017 Auto-Nomie: Gesellschaftliche Folgen selbstentscheidender Maschinen

10/2017 “Die Herrschaft über die Wirklichkeit hat die Polizei“ (Teil 1-10)

3/2009 Die Erfindung der Elektroschockwaffe

1/2009 Die Schlacht der Sehmaschinen – Über pandemische Überwachung

(mit Heidi Specker, Fotografien)

9/2008 Die Juwelen der Sicherheit

(mit Heidi Specker, Fotografien)

7/2008 Die Gesellschaft ohne Schmerzen – Schmerzmaschinen (Teil 1-3)